Previous Ms-156a,44r[2]et44v[1]et45r[1] Next

     
Die Bedeutung des Wortes,
sein Nutzen, seine Wirkung.
Wenn ich jemandem einen Befehl
gebe & er befolgt ihn dann
bestimmen die Worte das
was er tut. Ich sage <…>
heb' einen Stein auf & er hebt
keinen Stock auf; hätte
ich aber gesagt heb einen

Stock auf so wäre es ein
Stock gewesen. Und hätte
ich gesagt wirf einen Stein
so hätte er ihn geworfen
& nicht aufgehoben.
Also ist die Bedeutung
jedes Wortes im Befehl seine
Wirkung. Seine Wirkung
wenn der Befehl befolgt
wird. Denken wir man
würde sagen: die Bedeu-
tung eines Wortes ist
seine Wirkung auf einen
gutmütigen Menschen.
Aber meine ich damit daß
wenn der Mensch ˇsich als gutmü-
tig erwiesen hat, ich dann
als Bedeutung acceptie-
ren werde, was immer die

45
Erfahrung als Wirkung
des Wortes zeigen sollte.
Vielleicht wird man sagen:
Wenn er gutmütig ist
so heißt da[ß|s] doch
daß er den Befehl befolgt
wie er ihn versteht. Was
er also tut muß zeigen,
wie er ihn verstanden
hat; welche Bedeutung
jedes Wort für ihn hat. Aber
daß er gutmütig ist zeigt
nur daß er gutmütig
ist & ich dann nur sage
ich definiere die ˇden Ausdruck “Bedeutung
die ein Wort für ihn hat”
als: Wirkung die es auf
ihn ausübt.