Previous Ms-128,24[3] Next

  /  
Und warum
scheint sie uns
ist sie
ungreifbar? Ist es nicht weil wir ZahnSchmerzen erscheinen uns nicht in diesem Sinne ungreifbar. Oder ich könnte sagen: eine Absicht erscheint uns noch um einen Grad ungreifbarer als Schmerzen. Das ist doch gar zu verd[a|ä]chtig. Wohe Es muß daher kommen daß wir versucht sind eine Art der Beschreibung hier anzuwenden & dann diesen Versuch dann fallen lassen. (Etwa wie im Fall “diese Schmerzen” & anderen Fällen.)