Previous Ms-146,25r[1] Next

  /  
  Ich sage eben auch das Bild an der Wand “stellt etwas dar”, etwa eine sonnige Landschaft, aber von der sonnigen Landschaft selbst sage ich nicht sie stelle etwas dar.
    Es ist nun zwar wahr daß man sagen könnte das Bild gebe uns eine eine sonnige Landschaft oder
diesen
den
Eindruck, aber es ist unserer Auffassung des Bildes als Bild wesentlich daß wir diesen Eindruck durch ein Bild an der Wand erhalten & nicht durch das was wir aus dem Fenster sehen. Es ist also wohl wahr daß wir das im Bild gesehene mit nicht Anderem vergleichen müssen & dennoch unterscheidet sich das Bild als Bild von einem ˇgesehenen Stück der Realität. Hielte ich das Bild für Wirklichkeit so würde ich nicht davon reden daß das so gesehene mir etwas sagt.