Previous Ts-213,458r[1] Next

   
     Ich kann die Figur       als Buchstaben, als Zeichen für “kleiner” oder für “grösser” sehen, auch ohne es // sie // mit meinem Körper zusammen zu sehen. Vielleicht wird man sagen, dass ich die Lage meines Körpers fühle, ohne ihn zu sehen. Gewiss, und ich sage eben, dass ‘die gefühlte Lage’ nicht ‘die gesehene Lage’ ist; daher können sie auch nicht miteinander verglichen, wohl aber einander zugeordnet werden.
     Die Wörter “oben”, “unten”, “rechts”, “links” haben andere Bedeutung im Gesichtsraum, andere im Gefühlsraum. Aber auch das Wort “Gefühlsraum” ist mehrdeutig. (Definieren d (Definitionen der Wörter “oben”, “unten”, etc. durch die Spitze des Buchstaben “V”, des Zeichens “kleiner” und “grösser” einerseits, anderseits durch Kopf – und Fusschmerzen; oder durch Gleichgewichtsgefühle.)